Breaking news
  1. RT Sawley CC @sawleycc: 𝐎𝐍𝐋𝐈𝐍𝐄 𝐁𝐎𝐎𝐊𝐈𝐍𝐆 𝐎𝐏𝐄𝐍! 🏏A full day of high-level coaching 🌟Masterclasses on batting, bowling & fielding by the intern… https://t.co/dqJ5TxJ4DU
  2. Against Würzburg Cricket Club
  3. Against Erlangen Cricket Club
  4. 2018
  5. 2017

DCB 2017

Der Erfolg des Deutschen Cricketsports ist größtenteils von der Disziplin, dem Sportsgeist und der Pünktlichkeit seiner Mitglieder abhängig. Alle Regeln, insbesondere die Vorschriften über Verspätungen und Abwesenheit, werden strikt durchgesetzt und die Entscheidungen der Umpire sind rechtskräftig.

A. Allgemeinverbindliche Bestimmungen

1 . Geltungsbereich

1) Für den organisierten Cricket Sport in Deutschland und somit für den Deutschen Cricket Bund e.V. (DCB), für alle Verbände und alle Vereine sowie die Mitglieder der Vereine gelten die Satzung, die Spielordnung (DCB-SPO) und die Strafordnung (DCB-SO) des DCB. Sie gelten für alle Spiele des DCB-Spielbetriebs, an denen Verbände, Vereine und Mannschaften des DCB und deren Spieler, Offizielle und Betreuer teilnehmen, soweit nicht die ausführenden Verbände zulässigerweise etwas anderes bestimmt haben. Sie
gelten auch für Offizielle und Betreuer, die keinem Mitgliedsverein des DCB angehören.
    a) Als Vereine werden in dieser Spielordnung alle DCB-Mitglieder laut §4 Abs. 1 DCB Satzung mit Ausschluss der Regionalverbände und natürlichen Personen bezeichnet.
    b) Bei den in dieser Spielordnung genannten Personen sind stets weibliche und männliche Personen gemeint. Die männliche Form innerhalb des Regeltextes wird nur der Einfachheit halber verwendet. Wenn nicht ausdrücklich anders
angegeben, gelten alle Bestimmungen gleichermaßen für Damen und Mädchen
wie für Herren und Jungen.
    c) Als Offizielle werden in dieser Spielordnung alle Personen bezeichnet, die vom DCB oder den Verbänden zur Leitung und Überwachung der Spiele eingesetzt werden, wie z.B. Schiedsrichter oder Turnierleiter.
    d) Als Betreuer werden in dieser Spielordnung alle Personen bezeichnet, die zur Betreuung der Mannschaft eingesetzt werden, wie z.B. Co-Trainer, Teammanager, Aufschreiber, Physiotherapeut, Arzt oder Psychologe.

2) Verbindlich sind und zur Anwendungen kommen, mit Ausnahme von den hier anderweitig aufgeführten Regularien, die durch den MCC festgelegten „Laws of Cricket“(2000 Code 5th Edition – 2013), abgekürzt durch MCC-LOC. Alle in dieser Spielordnung aufgeführten Vorschriften sind analog zu diesen gegliedert und haben gegenüber allen anderen Regeln Vorrang.

3) Zur Vermeidung von Unstimmigkeiten wird die deutsche Terminologie des Cricketsports aus der offiziellen deutschen Fassung der MCC Laws of Cricket verwendet.

2 . DCB Spielordnung